Diese Seite drucken

DIE MEERESPARKS VON NORDSARDINIEN: VON TAVOLARA BIS ZUM MADDALENA ARCHIPEL!

Meerespark von Tavolara - Punta Coda Cavallo

Der geschützte Meerespark von Tavolara - Punta Coda Cavallo im Norden Sardiniens ist 40 km lang und einer der schönsten Meeresparks der ganzen Insel. Die geschützte Zone erstreckt sich von Capo Ceraso bis nach Cala Finocchi, im Süden von San Teodoro und ist reich an Buchten, Stränden und Halbinseln. Die Inseln Tavolara, Drago, Molara, Molarotto, Piana und Cavalli sind Teil des Parkes. Ein Bootsausflug mit Abfahrt vom Hafen von Porto San Paolo führt zu den Inseln, man kann sie auch von den angrenzenden Stränden aus mit dem Schlauchboot erreichen. Der geschützte Meerespark mit dem glasklaren Wasser, und den weissen Sandstränden ist von atemberaubender Schönheit.
Link: Area Marina Protetta di Tavolara - Punta Coda Cavallo

Zurück: natur, news o homepage

Nationalpark Maddalena Archipel

Der Nationalpark im Maddalena Archipel ist ca. 80 km lang, ein Zehntel der gesamten sardischen Küste.Der Park besteht aus ca. 60 grösseren und kleineren Inseln und gehört zu den faszinierendsten Landschaften der Welt. Die spektakulären Farben des Meeres und die Inseln mit ihren besonderen Granitformationen wie der "Orso" (Bär) und die "strega di Cala Corsara" (Hexed von Cala Corsara) sind charakteristisch für den Park. Das Archipel kann von Palau, La Maddalena und Porto Rotondo aus mit Booten und Schlaubooten erkundet werden. Die geführten Bootsausflüge sind ganztägig und beinhalten den Besuch des Städtchens Maddalena und der Strände Cala Corsara, Spiaggia Rosa, Budelli, Manto della Madonna, Cala Coticciu.
Link: Nationalpark Maddalena Archipel

Zurück: natur, news o homepage

Der Nationalpark des Golfes von Orosei und Gennargentu

Der Nationalpark des Golfes von Orosei und Gennergentu ist sehr weitläufig und erstreckt sich von den Bergen des Gennargentu bis zum Meerespark des Golf von Orosei. Die 22 Strände und Buchten können mit dem Auto und einige davon nur mit dem Boot oder Schlauchboot erreicht werden. Der Golf von Orosei mit seinen Stränden ist eines der schönsten Ausflugsziele Sardiniens. Der Strand von Bidderosa, die Buchten cala Luna, Cala Mariolu und Goloritzè sind reich an azurblauen Meeresgründen, Sandstränden und weissen Kalkgesteinen. Ein Besuch der Grotte "Grotta del bue marino"(früher lebte die Mönchsrobbe in dieser Grotte) ist lohnenswert: ein gigantischer unterirdischer See mit Stalaktiten und Stalagmiten sorgt für ein unvergessliches Naturspektakel.
Link: Der Nationalpark des Golfes von Orosei und Gennergentu.

Zurück: natur, news o homepage

Letzte Änderung amFreitag, 27 November 2015 17:33

Schreibe einen Kommentar